Piercing Pflege

Wenn Ihr an Eurem neuen Piercing Freude haben wollt, solltet Ihr folgende Hinweise aufmerksam durchlesen & dringend befolgen. Falls Ihr diese Hinweise zur sachgemässen Pflege missachtet kann es zu erheblichen Komplikationen wie z.B. Infektionen kommen.
Bei Fragen oder falls doch mal Probleme auftreten sollten wendet euch bitte umgehend und vertrauensvoll an uns.
Denkt bitte daran dass der Heilungsprozess des Piercings stark von Eurer Pflege, Eurer Hygiene & Eurer Eigenheilung des Körpers abhängt!!!

Bauchnabel, Brustwarze:
Nach 2 – 3 Stunden das Wundpflaster wieder entfernen.

Bauchnabel:
Bitte kein Bauchtraining machen oder umsonst den Bauch anstrengen/anspannen. Während des Heilungsprozesses bitte keine engen Hosen tragen!

Bauchnabel, Brustwarze, Labret (Unterlippe), Madonna (Oberlippe), Nase, Augenbraue, Ohrläppchen & Tragus (Ohrknorpel):
Verkrustungen, Wundwasser, Blut etc. nach dem Einweichen mit pH-neutralem Seifenwasser & einem mit Octanisept eingeweichtem Wattestäbchen oder Zellstoff vorsichtig reinigen bzw. entfernen.
Das Piercing danach bitte mit Octanisept einsprühen!
In den folgenden 2 Wochen nicht ins Solarium, in Chlor oder Salzwasser, in Badesee oder eure Badewanne gehen! Bitte nur duschen!

Zunge:
Die nächsten 24 Stunden bitte nicht rauchen! Hier besteht die Gefahr einer Blutvergiftung!
Nach dem Zähne putzen sowie morgens und abends oder auch nach jeder Mahlzeit, den Mund mit Chlorhexamed gründlich ausspülen.
Die folgenden Lebensmittel solltet ihr dringlichst vermeiden:

  • Milch und Milchprodukte wie z.B. Joghurt, Käse…
  • Zitrusfrüchte und Zitrussäfte wie z.B. Orangen, Grapefruit etc.

Das spielen mit dem Stecker ist der Wundheilung/Schwellung nicht sehr förderlich und sollte deswegen vermieden werden.
Häufig schwillt Eure Zunge trotzdem an, deswegen wird Euch am Anfang ein langer Stecker eingesetzt. Um der Schwellung entgegen zu wirken empfiehlt es sich Eiswürfel zu lutschen die ihr vorher am besten aus Kamillentee gemacht habt. Kamille hat eine heilende Wirkung und hilft beim Abheilungsprozess.

Zunge, Labret und Madonna:
Nach 2-3 Wochen könnt Ihr den langen Stecker gegen einen Kürzeren (ist im Preis inbegriffen) tauschen.

Zunge, Labret, Madonna & Lippenbändchen:
Wir wissen das es schwerfällt aber das austauschen jeglicher Körperflüssigkeiten solltet Ihr in den ersten Tagen vermeiden!!!

Alle Piercings:

Die Reinigung Eures Piercings sollte 2-3 mal täglich wiederholt werden (ausser Zunge und Lippenbändchen).
Nochmal: Bitte unterlasst am Anfang das Spielen am Piercing (Stecker/Ring). Es verzögert den Heilungsprozess wirklich enorm!
Den Schmuck während des Heilungsprozesses nicht entfernen da er sich (wenn überhaupt) nur in Verbindung mit starken Schmerzen wieder einsetzen lässt.
Wenn Ihr diese Tipps befolgt solltet Ihr keine Schwierigkeiten bekommen und noch lange Spaß an Eurem Körperschmuck haben.

Komplikationen:
Rötungen um den Stichkanal, der Austritt einer gelben Flüssigkeit (Wundsekret) und ein leichter Juckreiz sind Symptome des Heilungsprozesses und keine Entzündung mit Eiterausfluss! Also bitte keine Panik!
Starke Schmerzen und eine verhärtete Piercingstelle sind Anzeichen für eine Entzündung. In dem Fall bitte nicht den Schmuck entfernen. Dies könnte alles nur noch schlimmer machen.
Sollte es einmal zu Komplikationen kommen, ruft uns bitte umgehend an oder kommt nochmal vorbei!

Euer Ink-Station Team